Suche nach Immobilien
Eigenschaften gefunden . Findest du nicht was du gesucht hast? Versuchen Sie unser vorgeschritte Suche

Der Kauf und Verkauf von Wohnungen registriert sein bestes Semester seit 2008

1 Sep 2017
Der Kauf und Verkauf von Wohnungen registriert sein bestes Semester seit 2008

Bis Juni gab es 235.672 Operationen, 13,15% mehr als in den ersten sechs Monaten des Jahres 2016

HUGO GUTIÉRREZ

Madrid 8 AGO 2017 - 15:23 CEST

Der Kauf und Verkauf von Wohnungen beginnt, die härtesten Jahre der Krise zu hinterlassen und registriert bis Juni ihr bestes Semester seit 2008. In den ersten sechs Monaten wurden 235.672 Operationen nach dem INE aufgezeichnet. Eine deutlich höhere Zahl als im zweiten Halbjahr 2013 (140.747 Transaktionen), was einem Wachstum von 13,15% gegenüber dem gleichen Zeitraum des Jahres 2016 entspricht. Trotzdem ist der Sektor noch weit von dem Vorkrisenniveau entfernt, Als mehr als 400.000 Häuser pro Semester verkauft wurden. "Es gibt noch kein wirkliches Blasenrisiko", erklärt Jose Luis Ruiz Bartolomé, ein Immobilienanalytiker.

Ein paar Uhren Anzeigen für Wohnungen in einer Immobilie in Madrid LUIS SEVILLANO

Der Wohnungsverkauf steigt weiter. In den ersten sechs Monaten des Jahres wurden 235.672 Operationen abgeschlossen, um 13,15% ab dem ersten Halbjahr 2016, nach dem National Institute of Statistics (INE). Die Erholung des Immobiliensektors begann kurz nach 2013, als es mit nur 312.593 Operationen das ganze Jahr über berührte. "Die Daten für die ersten sechs Monate sind für den Sektor sehr gut und seit 2008 der beste Juni", sagt Fernando Encinar, Leiter der idealistischen Studien.

Trotz des Wachstums sind die Analysten einverstanden, dass es im Moment keine Spur einer neuen Überhitzung im Ziegel gibt. "In Prozentsatz geht viel, aber weil es aus sehr niedrigem Niveau kommt. Sie sind Zahlen, die vom Markt angenommen werden können ", argumentiert Emilio González, Professor für Wirtschaftswissenschaften bei Icade. Die Immobilienkrise ist so neu, dass Alarme boomt, aber laut Ruiz Bartolomé, eine neue Blase Mindestens einer der folgenden Aspekte sollte gegeben werden: "Dass es einen neuen fiskalischen Anreiz gibt, zu kaufen oder dass die Bank die Kriterien für die Gewährung von Hypotheken senken wird".

Verkauf von gebrauchten Wohnungen

Die Erholung des Sektors ist vor allem auf drei Gründe zurückzuführen: In den Krisenjahren wird die angesammelte Nachfrage angesammelt; Es kommt von sehr niedrigen Verkaufszahlen; Und es gibt eine wirtschaftliche Verbesserung, die auf der Straße zu sehen ist. "Die Familienwirtschaft verbessert sich. Es gibt etwas Stabilität und das macht es möglich, Kaufpläne zu machen ", sagt Ruiz Bartolomé.

Während der Krisenjahre waren die Verkäufe von neuen und gebrauchten Wohnungen auf gleichem Niveau. Im Jahr 2009 wurden noch mehr neue Häuser (109.706) verkauft als gebraucht (94.605). Dieser Trend hat sich aber in der Vergangenheit verändert. Jetzt sind Second-Hand-Operationen, was den Sektor antreibt. Diese Transaktionen vervierfachten sich in der ersten Hälfte des Jahres neue Heimverkäufe. Das bedeutet nicht, dass der Verkauf von Neubauten gesunken ist. "Sie wachsen mit 20% gegenüber dem Vorjahr (im Juni), was eine gewisse Wiederbelebung in sehr spezifischen Bereichen zeigt, wo die Nachfrage sehr hoch ist und das Produkt knapp ist", sagt Encinar.

Der Immobilienmarkt zielt damit auf die Normalisierung mit der Reduzierung der kumulierten Aktien ab: "Es ist normal, mehr Second Hand zu verkaufen, so war es immer so. Seit 2007 gab es einen Überschuss in der neuen freien verfügbaren zur Verfügung stehenden verursacht durch den Ausbruch der Krise ", erklärt Analyst Ruiz Bartolomé.

Unter Berücksichtigung nur der Juni-Daten, stieg der Verkauf und Verkauf um 19,3% gegenüber dem gleichen Monat des Vorjahres, nach der INE berichtet Dienstag. Dazu muss der im Mai eingetretene Vorschuss hinzugefügt werden (23% mehr im Vergleich zum Vorjahr), der bereits zwei aufeinanderfolgende Monate außerordentliche Zunahmen der Heimtransaktionen ist. In der Tat sind beide aufgezeichneten Daten die besten seit Februar 2011.

Nach der geografischen Verteilung der Immobilien-Operationen im Juni führte Andalusien die Anzahl der Wohnungsverkäufe (8.551 Transaktionen). Sie folgen der Gemeinschaft von Madrid (7.298) und Katalonien (7.039).

Unter Berücksichtigung der Anzahl der Operationen pro 100.000 Einwohner sind die besten Verhältnisse in Baleares (165), Comunidad Valenciana (159) und Comunidad de Madrid (144) gegeben. "Das zeigt das Gewicht des Kaufs von Zweitwohnungen in den Ergebnissen der Statistik", sagt Encinar.

Die Autonomien, die im Juni die stärkste Zunahme der Wohnungsverkäufe hatten, waren Navarra (40,2% mehr), La Rioja (40,1%) und die Gemeinde Madrid (32,6%), deutlich darüber hinaus Der Durchschnitt in Spanien (19,3%).

GESAMTES VOLUMEN DER BETRIEBEN BIS ZU 9,7% IM JUNI

Im Juni wurden 166.830 rustikale und städtische Bauernhöfe (einschließlich Wohnungen und andere Gebäude der städtischen Natur) übermittelt. Das sind 9,7% mehr als im selben Monat 2016, laut INE.

Die Zahl der Verkäufe der ländlichen Immobilien stieg im Juni um 5,9% auf 11.620 Operationen. Im Falle des Verkaufs von städtischen Immobilien betrug der Anstieg 20,8%, bis 76,41.

Im Juni traten in La Rioja (669), Castilla y León (652) und Kastilien-La Mancha (607) die größte Anzahl von Betrieben auf, die pro 100.000 Einwohner übertragen wurden.

Bildergalerie

zurückkehren

Neubaus


Weiterverkäufe


Land


Küste und Strand

Eigenschaften




Es wurden keine Immobilien gefunden, die mit Ihren Suchkriterien übereinstimmen.








Unsere Büros

Almoradí

c/ Constitución, 26 - Almoradí
(03160) Alicante

Tel: (+34) 966 782 534

Guardamar

c/ Avenida País Valenciano, 20-03160
Guardmar del Segura (Alicante)

Tel: (+34)966 843 979

La Mata

c/ Virgen del Carmen, 16- La Mata
Torrevieja - 03188 - Alicante

Tel: (+34) 966 923 716